Vertrauen

Urologen empfehlen die Prostatamassage, denn sie dient der allgemeinen Gesundheitsprophylaxe und ggf. der Vorbeugung bestimmter Störungsbilder im Bereich der Prostata.

Prostatakrebs vorbeugen Marina Zarth

Tantra Prostata Massage / Anal Massage

In der taoistischen ( altchinesischen Lehre ) heißt der Damm sehr zutreffend »der Punkt der 1 Million Goldstücke«.

Außerdem schenkt sie dem Mann eine ungewöhnlich tiefe Entspannung des ganzen Körpers.
Laut der taoistischen Energie-Lehre ist die Prostata das Nerven- und Emotionszentrum - der Informationsspeicher - für zentrale männliche Themen wie Leistungsdruck, Versagensangst, Potenzprobleme, aber eben auch eine Quelle für Selbstbewusstsein, Lust und Potenz.

Eine wiederholte Massage der Prostata und des Beckenbodens sorgt für optimale Durchblutung und Energieversorgung der Beckenorgane. Die Prostata entspannt durch die Massage, die bessere Durchblutung sorgt für verstärkte Sauerstoffzufuhr, und der aktivierte Zellstoffwechsel verbessert die Entschlackung des Organs.

Auf den Punkt gebracht: sinnvolle Gesundheitspflege und prickelnde Lust vereinen sich in der Massage in ungewöhnlicher Form.

Die Prostata ist produzierendes Organ der Samenflüssigkeit und zugleich ein lustspendendes Organ des Mannes.

Wichtige Nervenenden, die die Sexualorgane kontrollieren, laufen an der Prostata und dem Dammbereich zusammen. Diese Nerven steuern unter andern Erektion, Orgasmus und Ejakulation.

Aus diesem Grund wird die Prostata Stimulation ( G-Punkt des Mannes ) seit Urzeiten als ein effektives Mittel für ein
verbessertes Sexualleben eingesetzt.

Die Prostata Massage ist im fernen Osten eine gängige, unspektakuläre Methode um Prostatabeschwerden vorzubeugen .

Seit Jahrhunderten wird sie in vielen Kulturen dazu benutzt, um Stauungen zu beseitigen, sexuelle Störungen zu beheben und sexuelle Lust auszulösen. Eine Stimulation der Prostata bewirkt eine verstärkte Durchblutung, wodurch die Region mit frischem Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird.

Die Gefahr von Prostatakrebs wird ebenfalls durch eine regelmäßige Massage sehr stark minimiert.





-Die anale Prostata - Massage garantiert eine gefühlvolle Stimulation , sowohl des äußeren
Analbereichs mit der Rosette, als auch des inneren Bereiches des Anus.

-Die anale Prostata-Massage ist eine für den Mann heilende und sexuell anregende Berührung.

-Anfangs wird der anale Bereich von außen sanft massiert, während nachfolgend die Prostata von innen stimuliert wird,
es können auch Emotionale Blockaden gelöst werden.

-Eine regelmäßige Anal-Massage der Prostata kann den gesamten Beckenbereich lockern, beweglicher machen und die sexuelle Empfindsamkeit steigern.

-Wenn du möchtest nehmen ich auch Toys! Selbstverständlich alles sehr hygienisch.

-Der Lingam wird immer wieder mit stimuliert.

-Nach der Massage nehmen wir uns die Zeit! Du kannst in dich hinein spüren, das erlebte Revue passieren lassen
(Still oder im Gespräch ) um dann behutsam in die Wirklichkeit zurück zu kehren.








 

© 2002 - 2019     Stand: 06.11.2019